Family Governance

Wie Sie die Gestaltungskraft der Familie über Generationen sichern

Je größer die Familie desto mehr ist der Zusammenhalt durch Entfremdung bedroht – der Destabilisierungsfaktor No. 1 in Unternehmerfamilien. Der Verlust der Handlungs- und Steuerungsfähigkeit ist die Folge. Aber nur eine Familie, die sich selber führen kann, wird in der Lage sein, das Unternehmen zu führen.

Eine wachsende Unternehmerfamilie bedarf deshalb einer Organisation zur Bündelung des gemeinsamen Interesses. Im Rahmen der Familienstrategie schafft sie sich mit der Familiencharta das Fundament. Die Familiencharta beantwortet die grundlegenden Fragen einer Unternehmerfamilie zu den gemeinsamen Werten und Zielen, zu ihrem Selbst- und Rollenverständnis und zu ihren Institutionen. Sie regelt einen anderen Bereich als der Gesellschaftsvertrag. Folglich vermeidet sie abstrakt juristische Formulierungen und bevorzugt eine allgemein verständliche Sprache. Die in ihr niedergelegten Inhalte regeln die Verhältnisse im Funktionskreis Familie und sind Grundlage der Family Governance. Die Charta organisiert den Zusammenhalt der Familie durch Institutionen – durch den Familientag, die Verantwortlichen für Familie und Unternehmen, den Familienrat, das Family Office etc.