Vom Familienunternehmen zur starken Unternehmerfamilie
Startseite | E-Mail schreiben
Konfliktmanagement
Wenn nichts mehr geht

Familienunternehmen scheitern viel häufiger an Konflikten in der Familie als am Markt. Sie sind auf einen funktionierenden Kraftschluss von Familie und Unternehmen angewiesen. Funktioniert er nicht, sind Handlungs- und Steuerungsfähigkeit der Unternehmerfamilie bedroht. Die Entscheidung von Sachfragen wird unmöglich – die Regelung der Nachfolge wird verschleppt, der Entwurf eines neuen Gesellschaftsvertrages liegt mittlerweile in der fünften Fassung vor, die Besetzung des Beirats kommt nicht voran.

Interne Auseinandersetzungen vergeuden Kraft, die an anderer Stelle benötigt wird. Interessengegensätze werden personalisiert und belasten dadurch Konflikte zusätzlich. Blockade und Erstarrung gefährden das Unternehmen und damit die Substanz des Familienvermögens. Die Familienstrategie bringt die Beteiligten an einen Tisch und macht zementierte Positionen verhandelbar. Sie versachlicht und lenkt den Blick auf das Wesentliche: das gemeinsame Interesse. So gewinnt eine Unternehmerfamilie ihre Handlungsfähigkeit zurück, um Sachfragen aktiv und im Konsens zu lösen.